Sie sind hier : Einrichtungen + ZSIMT Berlin

Zentrum für soziale Inklusion, Migration und Teilhabe - ZSIMT-Berlin

Zentrum für soziale Inklusion, Migration und Teilhabe - ZSIMT Berlin

ZSIMT Berlin steht für Zentrum für soziale Inklusion, Migration und Teilhabe und wird ausgesprochen wie das Gewürz Zimt. ZSIMT Berlin bringt seit 2013 Diskriminierungsabbau, Diversity und Inklusion in Organisationen wie Bundes- und Landesbehörden, Hochschulen, Stiftungen und NGOs voran.

Grundlage unserer Bildungs- und Beratungsarbeit ist der aus Südafrika kommende Anti-Bias-Ansatz, den wir für verschiedene berufliche Handlungsfelder wie z.B. Beratung, Lehre und Prüfungen weiterentwickeln. Anti-Bias setzt an persönlichen Haltungen und Erfahrungen an und setzt diese zu strukturellen Machtverhältnissen in Beziehung, um davon ausgehend verantwortungsvolle, inklusive und empowernde Handlungsweisen mit Personen und Organisationen zu entwickeln.

Unsere Schwerpunktthemen sind Vorurteilsbewusstsein und Diskriminierungsabbau allgemein, implicit bzw. unconscious bias, Gender, Rassismus, Migration, Kultur, Ableism, Behinderung und Neurodiversität.

Centre for social inclusion, migration and participation

The Centre for social inclusion, migration and participation ZSIMT Berlin advances Diversity and Inclusion in various organizations such as federal and state administrations, universities, foundations and NGOs.

Our education and consulting work is based on the Anti-Bias-Approach to adult education as it was developed by anti-racism networks in South Africa and the US from the 1990s on. We adapt this approach to the contemporary German context and to different professional fields of action such as counseling, teaching and taking exams.

The Anti-Bias process starts with the reflection of personal feelings and experiences and explores their connections to structural power relations. Taking these different levels into account, together with our partners we develop responsible, inclusive and empowering strategies for people and organizations.

Out main areas of expertise and experience are acting against bias and discrimination in general, implicit or unconscious bias, gender, racism, migration, culture, ableism and neurodiversity.